Kategorien
 
Blog durchsuchen
 

Weinheimer Kerwe 2019 - geänderte Öffnungszeiten


Am Kerwemontag - 12. Aug. 2019 haben wir geschlossen,
vom  DI, 13. bis FR, 16. August nur vormittags geöffnet
nachmittags geschlossen






Märklin 39378 "160 Jahre Märklin" Jubiläums-Werbelok DB Baureihe 101 064



Märklin überrascht mit einem HO Sondermodell "160 Jahre Märklin" der DB AG Lok Baureihe 101 064"
Werbelok Märklin Jubiläum Artikel Nr. 39378 - MHI Einmalserie 2019 -



Das Große Vorbild der neuen Märklin HO MHI Sonderlok ist die E-Lok der DB AG mit der Ordnungsnummer 101 064-4, die am 01.Juli 2019 fast unbemerkt das Bahnbetriebswerk Dortmund verließ und nun in ganz Deutschland meist vor IC Zügen unterwegs ist.



Nur wenige Stunden später begeisterte sie bereits Groß und Klein in den Bahnhöfen und entlang der Bahnstrecke. Beide Seiten unterschiedlich gestaltet, beschreibt diese Lok mit eindrucksvollen Bildern die Faszination der Marke Märklin. Und in Kürze können Sie die Wirkung dieser Märklin Lokomotive auch in Ihrer kleinen Modellbahnwelt erleben.

Vorbild: Schnellzuglokomotive Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG (DB AG). Werbegestaltung "160 Jahre Märklin". Lok-Betriebsnummer 101 064-4. Aktueller Betriebszustand 2019.


Highlights

  • Werbelokomotive zum 160-jährigen Märklin Jubiläum.
  • Auch das Original ist mit dieser Gestaltung im Einsatz.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 2 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Fernscheinwerfer separat schaltbar. Spitzenlicht an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichts. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Länge über Puffer 21,9 cm.

Einmalige Serie.


Das Märklin Modell 39378 ist ein Modell der Märklin Händler Initiative und wir in einer limitierten Auflage im 3. Quartal 2019 in den Handel kommen.
Preis € 349,00
Das Grimm Team nimmt Ihre Vorbestellung gerne entgegen.
Weitere Infos auf dieser Seite - geben Sie einfach in der Suchfunktion die Märklin Artikel Nummer 39378 ein, dann gelangen Sie zum Grimm - Webshop.




EurotrainPlus Angebote von Märklin, Busch und Faller


Eurotrain Plus Sonderangebote Juli 2019 - Aktion erster Klasse


Angebote Märklin
Märklin Nr. 39851 HO-Elektrolokomotive BR 152 von Railion jetzt füe € 229,00



Märklin Nr. 46436 HO Kesselwagenset VTG  jetzt für Euro 149,00



Märklin Nr. 47323 HO Kühlwagen Zentis  jetzt für Euro 27,99



Busch HO Refenhandel Nr. 1062  jetzt für Euro 14,99



Busch HO Moderne Gewerbehalle  jetzt für Euro 29,99



Faller Nr. 191729  jetzt für Euro 24,99



Faller Nr. 191733 jetzt für 29,99



Angebot gültig solange Vorrat reicht
Die Modelle finden Sie bei uns imEurotrain Plus Regal.
Wir beraten Sie gerne!
Sie finden die jeweiligenArtikel in unserem Websop - einfach Artikelnummer in Suchmaske eingeben




Märklin 39781, 2.Insiderlok 2019, Dampflokomotive Baureihe 78.10, DB Epoche IIIa


Das zweite Märklin / Trix Klubmodell 2019 wird die DB Dampflok Baureihe 78.10 in Epoche IIIa



Das Vorbild ist ein Sinnbild für den Wiederaufbruchgedanken und die Experimentierfreudigkeit der damals noch jungen Bundesbahn. Theoretisch wohl durchdacht aber praktisch nicht umsetzbar, blieben die beiden Versuchslokomotiven der Serie 78.10, die einzigen ihrer Art. Erstmalig und als komplette Konstruktion ist nun das H0-Modell der BR 78 1001 exklusiv für Insider-Mitglieder erhältlich. 




Vorbild: Dampflokomotive 78 1001, Bauart 2’C2’h2 mit zweiachsigem Kurztender 2T17 der Deutschen Bundesbahn (DB), im Zustand um 1951. 



Highlights

  • Komplette Neukonstruktion.
  • Besonders filigrane Metallkonstruktion.
  • Viele angesetzte Details.
  • Führerstandbeleuchtung digital schaltbar.
  • Feuerbüchsenflackern digital schaltbar.
  • Strom führende Kupplung am Tender digital schaltbar.
  • Rauchsatz serienmäßig eingebaut, digital schaltbar.
  • Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.



Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingebauter Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Feuerbüchsenflackern digital schaltbar. Zusätzlich ist die Führerstandbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Strom führende Kupplung am Tender digital schaltbar. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre, Bremsschläuche und Schraubenkupplungen sind beigelegt. Lokführer- und Heizerfigur liegen serienmäßig bei. Länge über Puffer ca. 19,9 cm. 



Die Dampflokomotive 78 1001 wird im Jahr 2019 in einer einmaligen Serie
nur für Insider-Mitglieder gefertigt 


Info Dampflokomotive 78 1001: Zu Beginn der 1950er Jahre genoss die Beschleunigung des Vorort- und Städteschnellverkehrs bei der jungen Bundesbahn hohe Priorität, doch der Bestand an hierfür einsatzfähigen Tenderloks hielt sich deutlich in Grenzen. Schlepptenderloks waren hingegen reichlich vorhanden und so bot es sich an, den großen Bestand an Lokomotiven der Baureihe 38.10-40 (preußische P 8) auf eine diesbezügliche Nutzung zu untersuchen. Deshalb unternahm die DB den Versuch, diese Maschine in eine Tenderlok umzubauen, um das erforderliche Wenden am Zielbahnhof einzusparen. Die Firma Krauss-Maffei wurde im Jahre 1951 auf Grund der Anregungen von Prof. Mölbert, Hannover, und in Zusammenarbeit mit dem BZA München beauftragt, die 38 2890 und 2919 mit Kurztendern auszurüsten. Kessel, Trieb- und Laufwerk blieben fast unverändert. Lediglich das vordere Drehgestell wurde durch den Einbau eines neuen Drehzapfengehäuses geändert, um so mehr Seitenspiel zu erhalten. Ferner wurde eine selbsttätige Rückstellvorrichtung angebracht. Das nun allseitig geschlossene Führerhaus wurde hingegen vollständig in Schweißkonstruktion komplett neu gebaut. Den neu entwickelten zweiachsigen Kurztender verband man mit der Maschine durch eine kräftige Deichsel, welche eine Rückstellvorrichtung in Anlehnung an ein Krauss-Helmholtz-Gestell besaß. Die Kohle konnte durch einen kreisförmigen Ausschnitt in der Führerhausrückwand entnommen werden, welcher durch einen Gummibalg zum Tender hin abgedichtet war. Die beiden Maschinen galten nach dem Umbau als Tenderlokomotiven mit der Radsatzfolge 2’C2’ und erhielten daher die Betriebsnummern 78 1001 (ex 38 2919) und 1002 (ex 38 2890). Man attestierte ihnen eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h in beiden Fahrtrichtungen, doch sollen bei Rückwärtsfahrt schon Geschwindigkeiten über 60 km/h problematisch gewesen sein. Mehr Maschinen sind nicht umgebaut worden, weil sich diese Investitionen auf Grund des fortschreitenden Strukturwandels nicht mehr lohnten. Zunächst liefen die beiden Maschinen ab 1953 im Bereich der BD München, später wurden sie im Bodenseegebiet eingesetzt. Beide Lokomotiven wurden schon 1959 abgestellt und 1961 ausgemustert.


Hier zeigen wir Ihnen einige Bilder vom Vorbild.

Drei Bilder zeigen die Baureihe 78.10 im Einsatz am Bodensee







und hier drei Bilder aus Augsburg







Die Bilder stammen aus dem Archiv Stiftung Deutsche Eisenbahn - Wolfgang Löckel

Das passende Personenwagen-Set wird unter der Artikelnummer 43141 ebenfalls exklusiv nur für Insider-Mitglieder angeboten. Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22890 exklusiv für Trix Club-Mitglieder. 



Liefertermin 4. Quartal 2019

Preis € 439,99

Personenwagen-Set „Donnerbüchsen“

Vorbild: Fünf zweiachsige Durchgangswagen der Einheitsbauart für Hauptbahnen der Deutschen Bundesbahn (DB). Umgangssprachlich auch "Donnerbüchsen" genannt. Drei 3. Klasse Wagen Ci, ein 2./3. Klasse Wagen BCi und ein Gepäckwagen Pwi. Farbgebung flaschengrün. Heimatbahnhof München. Betriebszustand 1951.




Highlights

  • Serienmäßig eingebaute LED-Innenbeleuchtung.
  • Gepäckwagen mit eingebauter Zugschlussbeleuchtung.
  • Strom führende Kupplungen.
  • Über die Dampflokomotive 39781 ist die Innenbeleuchtung des Wagenverbandes digital schaltbar.
  • Mit insgesamt 35 Miniatur-Figuren als Reisende bestückt.
  • Eine Lademeister-Figur mit Paketen ist beigelegt.


Modell: Alle Wagen mit serienmäßig eingebauter LED Innenbeleuchtung und Strom führenden Kupplungen. Über die eingebauten Strom führenden Kurzkupplungen kann der Wagenverband über die Dampflokomotive 78 1001 (Artikel 39781) mit Strom versorgt werden. Innenbeleuchtung über die Lokomotive digital schaltbar. Gepäckwagen mit eingebauter Zugschlussbeleuchtung. Mit insgesamt 35 Miniatur-Figuren der Fa. Preiser bestückt. Eine Lademeister-Figur mit Paketen ist beigelegt. Personenwagen mit offenen Bühnen und Übergängen. Gepäckwagen mit beweglichen Schiebetüren. Gesamtlänge über Puffer ca. 80,8 cm.




Das Wagen-Set 43141 wird im Jahr 2019 in einer einmaligen Serie nur für Insider-Mitglieder gefertigt.




Das Grimm- Team nimmt gerne Ihre Bestellung entgegen. Senden Sie uns Ihren Bestellschein zu, oder / und geben Sie uns Ihre Mitgliedsnummer durch. Dann können wir das Modell für Sie bestellen.




Märklin Sommerneuheiten 2019 mit Highlights wie Dampflok Nr. 39243 Serie 13 EST, Simplon-Orient-Express


Die Märklin Sommerneuheiten 2019 und MHI Modelle überraschen mit vielen Highlights und Innovationen!

Besondere MHI Modelle : Märklin 39902 Baureihe 290 mit sich drehendem
                                                               Lokführer und Telexkupplung!
Märklin Nr. 39213 Diesellokomotive Baureihe 213 der Deutschen Bahn Gleisbau GmbH
Märklin Nr. 37068 Dampflok Baureihe 80, Eisenbahnmuseum Heilbronn

Märklin präsentiert attraktive Sommerneuheiten für seine Fans und Modellbahnliebhaber.                Modellbahn Grimm zeigt Ihnen eine Übersicht der Modellbahn-Highlights und Innovationen!

Märklin Nr. 39902 „Diesellok Baureihe 290“ mit einem völlig neuen Rangiergefühl! MHI Einmalserie 2019



Mit diesem technischen Leckerbissen setzt Märklin erneut einen

Innovativen Meilenstein für die Modelleisenbahn. In einer robusten

und zuverlässigen BR 290 übernimmt mit diesen Sommerneuheiten

ein drehbarer Lokomotivführer seinen Fahrdienst.

Ausgestattet mit einer Schwenksteuerung dreht sich dieser Lokomotivführer

in die Positionen „Durchfahrt – Rangierfahrt – Halt“.

Umgesetzt in einer fast schon unverzichtbaren und vom langen Rangierdienst

gezeichneten BR 290, ergibt das nicht nur ein neues technisches

Highlight, sondern ebenfalls einen neuen optisch beeindruckenden Rangierspaß. Preis € 359,99

Passend dazu das 3er MHI Set Märklin Nr. 48063 „Schiebewandwagen Transwaggon“




Märklin Nr. 37068 „Dampflokomotive Baureihe 80“; dritte Lok aus der Museumslokserie der MHI

Tenderlokomotive Baureihe 80, ehemals Deutsche Bundesbahn.



Museumslok des Eisenbahnmuseums Heilbronn. Beschriftet als BR 80 014       der Deutschen Bundesbahn (DB). Epoche VI, aktueller Zustand.

Preis € 299,99

Auf einen Blick:

•• Lokführer-Figur beiliegend.

•• Mit Booklet über die Geschichte der Lok.

•• Neue Telex-Kupplung vorne und hinten

 

Märklin Nr. 39213 Diesellok Baureihe 213 der Deutschen Bahn Gleisbau GmbH, Betriebsnummer 213 333-8, Betriebszustand um 2013 bis 2015 MHI Einmalserie 2019, Neue Telex-Kupplung vorne und hinten separat digital schaltbar.  Preis € 339,99




Ein passendes Güterwagenset mit 4 Wagen wird unter der Artikelnummer 49969 exklusiv für die MHI angeboten. Preis € 164,99



Jubiläum 100 Jahre Simplon-Orient-Express 1919 – 2019

Märklin Nr. 39243 „Schnellzug-Dampflokomotive Serie 13 EST“





Schwere Schnellzug-Dampflokomotive mit Schlepptender Serie

13 (241-A) der Französischen Ostbahn (EST). Ausführung als Lokomotive für

den Simplon-Orient-Express. Typspezifische Änderung der Windleitbleche

und Zweilicht-Spitzensignal mit einer Lampe oben und einer Lampe unten.

Lok-Betriebsnummer 241 A 002. Betriebszustand um 1933.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Licht- und Soundfunktionen. Liefertermin vorr. 3. Quartal 2019 Preis € 599,00



Märklin Nr. 42790 Schnellzugwagen-Set 1 „Simplon-Orient-Express“

5 verschiedene Schnellzugwagen unterschiedlicher Bauarten,

in der Ausführung der Compagnie Internationale des Wagons-Lits et des

Grands Express Européens (CIWL), für den Simplon-Orient-Express. Davon

2 vierachsige Gepäckwagen, 1 sechsachsiger Speisewagen, 2 vierachsige

Schlafwagen, jeweils in stahlblauer Farbgebung. Zustand Anfang der

1930er-Jahre.

Modell: Feine Ausführung der Modelle mit vielen angesetzten Details

Verschiedenfarbige Inneneinrichtungen. Unterschiedliche Betriebsnummern.

Ein Gepäckwagen serienmäßig ausgestattet mit Digital-Decoder

mfx, zum Schalten von Licht- und Geräuschfunktionen sowie rot leuchtenden

Schlusslaternen.






Märklin Nr. 42791 Schnellzugwagenset 2 „Simplon-Orient-Express“  

 3 verschiedene 4-achsige Schlafwagen, in der Ausführungder Compagnie Internationale des Wagons-Lits et des Grands Express Européens (CIWL), für den Simplon-Orient-Express. Jeweils in stahlblauer Farbgebung. Zustand Anfang der 1930er-Jahre.

Modell: Feine Ausführung der Modelle mit vielen angesetzten Details. Unterschiedliche Betriebsnummern. Alle Wagen mit serienmäßig eingebauter LED-Innenbeleuchtung und serienmäßig eingebauten trennbaren Strom führenden Kurzkupplungen. Innenbeleuchtung wird über den Schleifer in einem Gepäckwagen aus Wagen-Set 42790 mit Strom versorgt, ist konventionell in Betrieb und digital über Decoder im Wagen-Set 42790 schaltbar.





Die Artikel Nr. 42790 und 42791 erscheinen im Jahr 2020

Märklin Nr. 39940 Zweiwege-Unimog mit Fahrleitungswagen                       

Vorbild: Zweiwege-Unimog mit Schubrahmen und Fahrleitungsbauwagen der DB Bahnbau Gruppe GmbH der Deutschen Bahn AG (DB AG). Unimog Typ 1650. Fahrleitungsbauwagen als Schutzwagen. Einsatz zur Installation von Oberleitungssystemen. Betriebszustand um 2017.Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen



•• Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Licht- und Soundfunktionen

MÄRKLIN MAGAZIN -  JAHRESWAGEN 2019


Märklin Nr. 48519 Märklin Magazin Jahreswagen HO 2019

Vorbild: 4-achsiger Druckgas-Kesselwagen mit Sonnenschutzdach und Bremserbühne. Privatwagen des Märklin Magazins, eingestellt bei der Deutschen Bundesbahn (DB). Betriebszustand um 1990.


Märklin Nr. 80829 Märklin Magazin Jahreswagen Spur Z

Vorbild: 2-achsiger offener Güterwagen E 037, als Privatwagen

des Märklin Magazins eingestellt bei der Deutschen Bahn (DB).

Betriebszustand um 1990



.

Märklin Nr. 81356 „Zugpackung Nahverkehr“ mit BR 141 der DB und Silberlingen. MHI Einmalserie 2019



MÄRKLIN Nr. 55082 Dampflokomotive Serie 241-A in SPUR I

Mit Beginn der 1930er Jahre erschienen die mächtigen Dampfloks der Reihe 241 A auf Frankreichs Schienen. In den „goldenen“ Zeiten des Reisens vor dem Zweiten Weltkrieg beförderten sie schwere Schnellzüge zwischen Paris und den Atlantikhäfen Cherbourg und Le Havre sowie zwischen Paris und Basel. Dort gehörte auch der berühmte Arlberg-Orient-Express zu ihren Aufgaben. Nach Kriegsende fuhren sie bis 1965 hauptsächlich zwischen Paris und Straßburg sowie Paris und Basel. Erhalten blieben die 241 A 1 im Eisenbahnmuseum Mulhouse sowie die 241 A 65 als größte betriebsfähige Dampflok Europas in der Schweiz.



Komplette Neuentwicklung erstmalig als Spur 1 Modell

Ausgestattet mit einem mfx-Decoder für den Betrieb unter

Wechselstrom, Gleichstrom, Märklin Digital und DCC

Highlight bei LGB ist die Packung L29000 Set Dampfloks "Golden Spike"


Das Grimm Team nimmt gerne Ihre Vorbestellung entgegen. Kontakt: info@grimmtrain.de

Die Artikel sind in unserem Shop grimm-weinheim.de besuch-und buchbar. Mit einem Klick auf die Bilder kommen Sie direkt dorthin.

Irrtümer, Preisänderung vorbehalten





Ausgegeben in 0.09 Sek. durch yanis42